Schmerztherapie/ Rehabilitation

Laser in der Schmerztherapie und Rehabilitation

Schmerztherapie:

In der lokalen Schmerztherapie können die verschiedenen Laser in einem Applikator kombiniert werden, so dass die Schmerzareale mit einer hohen Intensität bestrahlt werden können. Rote, infrarote, grüne und blaue Laser können gemeinsam für die unterschiedlichen Eindringtiefen und die verschiedenen Wirkungen im Gewebe verwendet werden. Dieses Verfahren führt zu einer optimalen regenerativen Wirkung auf der mitochondrialen Ebene.

Folglich ist die Schmerzreduktion nur ein Aspekt. Darüber hinaus führt die Therapie zu einer nachhaltigen Regeneration des erkrankten Bereichs.

Effekte:

  • Abschwellung
  • Spasmolytische Effekte
  • Verbesserung der Mikrozirkulation
  • Gewebeerwärmung

Rehabilitation:

Die Lasertherapie kann zudem sehr erfolgreich in der Rehabilitationsmedizin eingesetzt werden. Sie führt zu Abschwellung und anti-inflammatorischen Effekten nach Traumata, Zerrungen oder Frakturen und beschleunigt die Heilung von Knochenbrüchen.

Laser werden aufgrund der bekannten positiven Auswirkungen auf die Wundheilung auch für postoperative Behandlungen verwendet. 

Heute findet die Lasertherapie zu Rehabilitationszwecken vor allem in der Sportmedizin für Behandlungen von Zerrungen, Tendinopathien und Überlastungs-Schäden an der Skelettmuskulatur großen Anklang.

Aufgrund der erhöhten Eindringtiefen werden dabei in erster Linie rote und infrarote Laser verwendet.

In einer der ersten Studien zeigten 90 % der behandelten Patienten mit besonders akuten traumatischen Sportverletzungen sehr positive Reaktionen auf der Therapie. Darüber hinaus konnte gezeigt werden, dass Patienten mit einer fortgeschrittenen Arthritis noch zu einem hohen Prozentsatz positiv auf die Therapie reagierten.

Transkranielle Lasertherapie:

Darüber hinaus ist die transkranielle Infrarot-Lasertherapie in Kombination mit zusätzlicher lokaler Lasertherapie zur Behandlung der Spastik eine sehr erfolgreiche Option in der Nachbehandlung von Schlaganfällen.

Die transkranielle Infrarot-Lasertherapie reduziert den Bereich des Infarkts und verbessert die intracerebrale Mikrozirkulation. Darüber hinaus konnten Studien die Aktivierung des neuronalen Wachstums mit Hilfe der Lasertherapie belegen.

Weitere Therapieoptionen ergeben sich für Parkinson, Migräne, Schwindel, Tinnitus und degenerative Gehirnerkrankungen (Cerebralsklerose, Alzheimer).