Behandlungserfolge

Schmerzreduktion nach 10 Behandlungen bei Knie-, Rücken- und Schulterschmerzen sowie bei Migräne vor der Therapie und nach 3 und 6 Monaten. Veröffentlicht in Medical Acupuncture, USA, 2007.

Rot:
Schmerz vorher (5,45°)
Grün:
Schmerz nach 7 Behandlungen (2,55 °)
*auf einer Skala von 1-10 (im Durchschnitt)

Rot:
Schmerz vorher (6,20°)
Grün:
Schmerz nach 7 Behandlungen (2,80°)
*auf einer Skala von 1-10 (im Durchschnitt)

Ergebnisse einer Studie zur interstitiellen und intraartikulären Therapie. Veröffentlicht in Schmerz & Akupunktur, 2011.

Dermatologische Behandlung (photodynamische Therapie) eines Basalioms: vor und nach Behandlung

Fallbeispiele:

Hr. Dr. med. Karl Ling, Facharzt für Allgemeinmedizin aus Thale
berichtete über einen 82-jährigen Patienten mit langjährigem Tinnitus und mehrfacher stationärer Behandlung in der HNO-Klinik im Mai/Juni 2006.
Nach 10-maliger intravenöser Lasertherapie mit rotem und grünem Laser war der Tinnitus weitgehend abgeklungen.
Weiterhin berichtete er über eine 38-jährige Patientin mit chronischer Otitis externa und media, die bereits nach 3 Behandlungen mit der Laserbehandlung beschwerdefrei wurde.

Fr. Rita Klowersa, Fachärztin für Allgemeinmedizin aus Berlin
berichtete über einen 35 –jähriger Patient mit schwersten Hustenanfällen bei bekannter allergischer Disposition mit reduzierter Allgemeinzustand. Seit 3 Wochen bestand Arbeitsunfähigkeit bei dem selbstständiger Bühnenbauer.
Antibiotika und Codein waren ohne Wirkung, nach 5 Tagen Akupunktur Beginn mit intravenösem Laser und Infusionen mit Heel Amp. sowie Lymphomyosot Encystol und Echinacea, darunter kam es zu einer deutlichen Besserung und Arbeitsfähigkeit nach 9 Behandlungen im Abstand von 1 – 2 Tagen.

Fr. Dr. med. Marlis Billig, Augenärztin aus Leipzig
beschrieb den Fall eines 79-jährigen Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD)
Visus re mit Korrektur 0,2, Nieden 5 Texte, Visus li mit Korrektur 0,7, Nieden 1 Text Nach 10 Behandlungen mit intravenöser Laserblutbestrahlung
Visus re 0,3, Nieden 3, Visus li 1,0, Nieden 1.
Die Therapie wurde zwischenzeitlich weiter fortgeführt.

Dr. med. dent. Roland-Tobias Petretti, Zahnarzt aus Berlin
beschrieb das Krankheitsbild eines 60-jährigen Patienten, der sich vor ca. 15 Jahren das Endglied des 3. Fingers rechts abgetrennt hatte und nach der Replantation unter Sensibilitätsverlust litt. Die Sensibilität war bereits nach 3 Laserbehandlungen wieder vorhanden.

Fr. Dr. med. Maria-Luise Schäper, Fachärztin für Allgemeinmedizin aus Berlin
behandelte eine Patientin mit allergischer Rhinitis, Bronchitis, Antriebsminderung und Übergewicht. Bereits nach 4 Behandlungen waren die Bronchitis und allergische Rhinitis deutlich gebessert. Der Antrieb war erheblich gesteigert und es war zu einer Gewichtsabnahme von ca. 2 kg gekommen.

Dr. med. A.M., Facharzt für Allgemeinmedizin aus B.
berichtete über einen Patienten mit MS mit sensomotorischen Ausfällen und Blasendysfunktion. Unter der Lasertherapie kam es zu einer erheblichen Verbesserung der Ausfälle sowie zu einer Normalisierung der Blasenfunktion.

Hr. S. aus Landshut
beschrieb den Fall einer 63-jährigen Patientin mit Leberversagen, Intoxikation und Aszites. Die intravenöseLasertherapie wurde in Kombination mit externer Laserbestrahlung der Leber durchgeführt. Es kam in der folge zu einer Leberregeneration mit drastischem Abfall der Leberwerte und rückläufigem Ikteruns. Das zu Beginn auf 12,1 mg erhöhte Bilirubin fiel innerhalb kurzer Zeit auf 6,1 mg ab.

Dr. med. P. Aluani aus Graz
behandelte eine Patientin (51) mit erhöhten Leberwerten und Hypercholesterinämie:

  vor Therapie nach 6 Wochen nach 3 Monaten
GOT 61 70 41
GPT 156 170 97
GGT 189 180 57
Chol 282 270 219